Mit hochintensiv fokussiertem Ultraschall zum perfekten Soft-Lifting ohne OP
HIFU steht für hochfrequentierten Ultraschall und ist eine neuartige, nicht-invasive Methode, Gesicht, Hals und Dekolleté hochwirksam zu behandeln, zu straffen und die Haut jünger aussehen zu lassen. Dabei dringen hochkonzentrierte Ultraschallwellen tief in die Haut ein und stimulieren die Kollagen- und Elastin-Produktion. Bereits einige Tage nach der Behandlung ist eine erste Straffung zu sehen, 3-6 Monate später ist das endgültige Ergebnis sichtbar.

Wie funktioniert die HIFU Ultraschall Facelifting Behandlung bei uns?
Wie bei anderen Ultraschallverfahren in unserem Institut auch, wird ein glatter Ultraschallkopf über die Haut geführt und erzeugt ein Bild auf dem Monitor, mit dem wir genau planen, wo bei Ihnen die Ultraschallenergie im Gewebe freigesetzt werden soll. Mit diesem Ultraschallkopf kann dann fokussierte Ultraschallenergie in die vorgesehenen Gewebeschichten abgegeben werden, um die gewünschten Straffungseffekte zu generieren. Als Reaktion auf diese Energie, wird in Ihrer Haut die Neubildung von Kollagen angeregt. Die Haut wird nach und nach fester und straffer. Es entsteht ein ganz natürlicher Lifting Effekt.

Wie stimuliert HIFU Ultraschall Facelifting die Neubildung von Kollagen?
Kollagen ist ein natürliches Protein, das die Jugendlichkeit Ihrer Haut bewahrt, indem es sie strafft und elastisch macht. Während wir altern, verliert das Kollagen an Elastizität und die Haut wird schlaff. HIFU setzt genau hier an, „repariert“ die Haut und regt sie an, wieder neues Kollagen zu produzieren.

Kann HIFU Ultraschall Facelifting ein Facelift ersetzen?
HIFU ist ein “uplift” kein “facelift.” HIFU ist nicht mit einem chirurgischen Eingriff gleichzusetzen, hat sich aber als wirkungsvolle Alternative erwiesen für alle, die auf einen chirurgischen Eingriff verzichten möchten.

Für wen eignet sich die HIFU Ultraschall Gesichts- und Halsbehandlung?
Die HIFU Behandlung ist für Menschen geeignet, deren Haut weniger straff aussieht und Fältchen aufweist. Eine abgesunkene Augenbrauenlinie oder erschlaffte Haut an den Wangen und am Kinn sind ebenfalls erste Anzeichen für eine erfolgreiche HIFU-Behandlung.

Wer eignet sich für die HIFU Dekolleté Behandlung?
Das Dekolleté wird häufig außer Acht gelassen. Weil die Haut am Dekolleté dünner ist als im Gesicht, ist dieser Bereich recht anfällig für Schäden durch die Sonne. Auch “Seiten-Schläfer” sind besonders anfällig für unschöne Falten am Dekolleté. Eine HIFU-Behandlung kann helfen, die Haut am Dekolleté wieder jugendlicher aussehen zu lassen.

Wie lange dauert eine HIFU Ultraschall Behandlung?
Eine Behandlung in unserem Institut dauert zwischen 45 und 60 Minuten, abhängig von dem zu behandelnden Bereich. Bei schmerzempfindlichen Kunden bieten wir eine Vorbehandlung mit Betäubungscreme an.

Gibt es Ausfallzeiten?
HIFU ist ein nicht-invasives Verfahren, somit gibt es keine Ausfallzeiten. Sie können direkt nach der Behandlung wieder Ihren gewohnten Aktivitäten nachgehen.

Sind Nebenwirkungen zu erwarten?
Eventuell ist Ihre Haut nach der Behandlung etwas gerötet, diese Rötungen verschwinden im Allgemeinen jedoch bereits nach wenigen Stunden. In Ausnahmefällen werden nach der Behandlung leichte Schwellungen oder eine Berührungsempfindlichkeit, die aber rasch wieder vorüber geht.

Wann wird das endgültigen Ergebnis sichtbar?
Mit nur einer Behandlung wird bereits der Regenerationsprozess in Gang gesetzt. Dieser Erneuerungsprozess, bei dem neues, frisches Kollagen aufgebaut wird, dauert ungefähr 2-3 Monate. Das Endergebnis, ist innerhalb von 3-6 Monaten zu erwarten.

Wie lange hält das Ergebnis an?
Bei Kunden, die mit HIFU behandelt wurden, ist auch ein Jahr nach dem Eingriff noch ein jüngeres und frischeres Aussehen zu beobachten. Die Haut altert jedoch auch weiterhin. Jährliche update-Behandlungen können dabei helfen, die Jugendlichkeit zu bewahren.

Vereinbaren Sie Ihren individuellen Termin unter: 0 721 504 48 45
oder buchen Sie Ihren Termin online.

Unsere Preisliste (pdf-Datei, 1,9 MB)